Prof. Dr. Dorit Kluge

Biografie

Dorit Kluge studierte an den Universitäten Leipzig, Metz und Pavia Kunstgeschichte, Französistik und Italianistik, bevor sie ein zweites Studium im Fach Betriebswirtschaftslehre an der FernUniversität Hagen absolvierte. Ihre Promotion erfolgte wiederum in den Kunstwissenschaften, während sie parallel dazu als Referentin bei der Thomas Cook AG tätig war. Diese praktischen Berufserfahrungen im Tourismus kamen ihr sehr zugute, als sie 2006 als DAAD-Lektorin an die Université Blaise Pascal in Clermont-Ferrand/Frankreich ging, um dort Deutsch als Fremdsprache, Tourismus und Kunstgeschichte zu lehren. Nach Ende des Lektorats wurde sie zunächst wissenschaftliche Mitarbeiterin und dann Maître des conférences an derselben Universität.

Seit April 2014 lehrt und forscht Dorit Kluge als Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der hwtk Berlin. Hier zeichnet sie für die Vertiefungsrichtung Marketingkommunikation und Digitale Medien verantwortlich und koordiniert das Erasmus+ Programm auf der akademischen Seite. Sowohl in der Lehre als auch in der Forschung sind ihre Schwerpunkte zwischen den Wirtschafts- und Geisteswissenschaften angesiedelt. Die von ihr unterrichteten Fächergruppen Interkulturelle Kompetenzen, Kommunikation, Marketing, Tourismus, Organisation und Personalführung finden in der Forschung ihre Entsprechung bei Themen der Interkulturalität oder des Kunst- und Kulturmarketings, sei es aus historischer Perspektive oder in der Gegenwart.

Ihre starke internationale Vernetzung geht mit ihrem Interesse für Fremdsprachen und Reisen einher. Einen Ausgleich zum Berufsleben findet sie in der Musik, im Tanz und in der Literatur.

CURRICULUM VITAE

Kluge_Werdegang

AKTUELLE FORSCHUNGSPROJEKTE

Kluge_Aktuelle Projekte

PUBLIKATIONEN

Kluge_Publikationen und Vorträge (1)