preloder

Industrie und Handel

Industrie 4.0 oder internationale Logistik?
Wir bilden die Experten aus!

Vertiefungsrichtung: Industrie und Handel

Die fortschreitende Digitalisierung der Gesellschaft und Wirtschaft prägt alle Lebensbereiche und verändert auch die Art und Weise wie in Deutschland produziert wird nachhaltig. In der Industrie 4.0 verbindet sich die Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik und eröffnet so neue Dimensionen einer am Customer Value ausgerichteten Herstellung. Zudem bietet eine intelligente Vernetzung Kostensenkungspotenziale und sichert damit die Wettbewerbsfähigkeit auf den internationalen Märkten.

Das Wirtschaftsstudium mit der Vertiefung Industrie und Handel vermittelt den Studierenden ein umfassendes Verständnis für Unternehmen im industriellen Kontext und qualifiziert sie damit für eine Position auf Managementebene. Berufserfahrene Fachleute geben Einblicke in das betriebliche Geschehen und vermitteln durch einschlägige Fallbeispiele praxisnahe Fach- und Methodenkompetenzen.

Rahmenplan im Dualen Studium

fachpraktische Kompetenzen

Den Studierenden werden die betriebswirtschaftlichen Strukturen des Praxisbetriebes vermittelt. Sie lernen die unternehmensinternen Begriffsdefinitionen sowie die Auftrags-, Produkt- und Kundenstruktur kennen. Darüber hinaus erhalten sie einen Einblick in die Finanzbuchhaltung. Die Studierenden werden mit den aufbau- und prozessorganisatorischen Grundlagen des Praxisbetriebes vertraut gemacht.

fachpraktische Kompetenzen

Den Studierenden werden die Grundlagen der Managementaufgaben aufgezeigt. Dabei lernen sie die einzelnen Dienstleistungsprodukte kennen, sie überschauen die betriebliche Wertschöpfungskette, die Marktposition und das Wettbewerbsumfeld ihres Praxisunternehmens, das sie zu vergleichbaren Dienstleistern abgrenzen können. Außerdem erhalten sie Einblicke in das Rechnungswesen, insbesondere in die Kosten- und Leistungsrechnung.

fachpraktische Kompetenzen

Die Studierenden befassen sich vertieft mit dem Bereich „Controlling“. Sie lernen die Grundlagen der Budgetierung, der Liquiditätsplanung sowie die Bedeutung von Kennzahlen in der Praxis kennen. Betriebsinterne Technologien bzw. Softwarelösungen werden eingeübt und genutzt.

fachpraktische Kompetenzen

Die Studierenden werden mit den betrieblich relevanten Rechtsgebieten vertraut gemacht. Sie sind in der Lage, organisatorische Themen aus der Prozess- und der Strukturperspektive zu bearbeiten. Sie verstehen die Prinzipien betrieblicher Datenbanken und können diese auf die Unternehmenspraxis anwenden.

fachpraktische Kompetenzen

Den Studierenden werden betriebliche Standards im Bereich des Prozess- und Qualitätsmanagement verdeutlicht. Sie lernen das Personalwesen kennen, indem sie dort Aufgaben übernehmen (z.B. die Einarbeitung neuer Mitarbeiter). Die Studierenden befassen sich im industrieorientierten Wahlmodul mit operativen und strategisch relevanten Aspekten der Steuerung und werden hierbei unterstützend bei Entscheidungsprozessen eingebunden. Im handelsorientierten Wahlfach lernen die Studierenden die Instrumente des Marketing in Beschaffung und Absatz von Handelsunternehmen kennen.

fachpraktische Kompetenzen

Die Studierenden wirken bei der Einhaltung und Verbesserung der betrieblichen Standards im Prozess- und Qualitätsmanagement mit.

Weitere Informationen

Einsatzgebiete
  • Personal- und Ausbildungswesen
  • Marketing & Vertrieb
  • Logistik
  • Controlling
  • Unternehmensplanung
  • Management
  • Finanz- und Rechnungswesen
Unternehmen
  • Betriebe des Konsum- und des Investitionsgütersektors
  • Industrienahe Dienstleister
  • Großkonzerne
  • Mittelständische Unternehmen mit Ausbildungsplätzen
  • Groß- und Einzelhandel
Finanzierungsmöglichkeiten
VollzeitstudiumDuales StudiumFernstudium
580 € / Monat (Zahlungsmodalität 36 Monate)

Gesamtbetrag 20.880€

580 € / Monat (Zahlungsmodalität 36 Monate)

Gesamtbetrag 20.880€

10.440,50 €

(Einmalzahlung)

10.990€
(Zahlungsmodalität 36, 48 oder 72 Monate)

Kontakt Berlin

Kontakt Baden-Baden

Christina Kirschning M.Sc.

Telefon: +49 7221 9313-29
E-Mail: christina.kirschning@hwtk.de
All contact persons

Einige Kooperationsunternehmen

Weitere Vertiefungen

 

Studiere so, wie du es willst.

Größtmögliche Flexibilität gehört nicht nur zu den notwendigen Schlüsselkompetenzen für eine erfolgreiche Karriere, sondern auch zu den Leitlinien der hwtk. Mit einem Studium an unserer Hochschule ergibt sich für dich die Möglichkeit, dein Studium genau so zu gestalten, wie es für dich optimal ist. Entscheide selbst, ob du dein Studium im klassischen Vollzeitstudium, im praxisintegrierenden dualen Studium oder zeit- und ortsunabhängig im Fernstudium absolvieren möchtest. Sollten sich während des Studiums deine Lebensumstände so ändern, dass du den Wechsel in ein anderes Modell wünschst, so ist dies zum Ende eines Semesters problemlos möglich.

 

  • Studienmodelle

  • Duales Studium

    Im praxisintegrierenden dualen Studienmodell verbringst du die Hälfte der Woche bei uns an der Hochschule und die andere Hälfte in deinem Kooperationsunternehmen. Das Modell der „geteilten Woche“: Die perfekte Mischung aus Theorie und Praxis!
    Mehr dazu

  • Vollzeitstudium

    Praxiserfahrung wird an der hwtk großgeschrieben. Unser Vollzeitstudium ist deshalb so konzipiert, dass dir neben den zwei komprimierten Studientagen pro Woche noch genug Zeit bleibt, um eigene Arbeitserfahrung zu sammeln!
    Mehr dazu

  • Fernstudium

    Du möchtest selbst entscheiden, wo und wann du studierst? Dann entscheide dich für unser zertifiziertes Fernstudium und lerne unseren modernen Online Campus kennen!
    Mehr dazu