preloder

Hotel- und Tourismusmanagement

Dein Herz schlägt bei neuen Abenteuern und Kulturen höher? Dann starte mit uns deine Karriere!  

Wir sind umgezogen!

In die Bernburger Straße 24–25, 10963 Berlin

hwtk Kontaktdaten

Berlin Mail: studienberatung.berlin@hwtk.de
Tel.: +49 30 206176-85

Baden-Baden Mail: baden-baden@hwtk.de
Tel.: +49 7221 93-1329
WhatsApp: +49 176 8743-9198

Starte deine Karriere jetzt!

Melde dich zum Sommersemester 2018 an.

 

Starte deine Karriere jetzt! Melde dich zum Sommersemester 2018 an.

Vertiefungsrichtung: Hotel- und Tourismusmanagement

Touristische Märkte ändern sich immer schneller und werden zunehmend durch globale Entwicklungen beeinflusst. Neue Trends verlangen von Anbietern, Dienstleistern und Veranstaltern ein hohes Maß an Flexibilität und kreativen Ideen. Dabei sind eine kompetente und individuelle Beratung sowie die Umsetzung spezieller Kundenwünsche von zentraler Bedeutung.

Unsere Studierenden werden in dem fachspezifischen Teil ihres managementorientierten Studiums effizient auf die Lösung dieser Aufgaben vorbereitet. Dozierende aus der Praxis vermitteln anschaulich aktuelle Inhalte und integrieren Branchentrends in den Unterricht. Absolventinnen und Absolventen dieser Vertiefungsrichtung eröffnen sich ein spannendes, internationales Arbeitsumfeld und beste Karriereaussichten.

 

Rahmenplan im Dualen Studium

Fachpraktische Kompetenzen

Den Studierenden werden die betriebswirtschaftlichen Strukturen des Praxisbetriebes vermittelt. Sie lernen die unternehmensinternen Begriffsdefinitionen sowie die Auftrags-, Produkt- und Kundenstruktur kennen. Darüber hinaus erhalten sie einen Einblick in die Finanzbuchhaltung. Die Studierenden werden mit der Aufbau- und Ablauforganisation des Praxisbetriebes sowie den betriebsspezifischen Betriebs- und Arbeitsordnungen vertraut gemacht. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Bedeutung des Praxisbetriebes im Gesamtkontext der Tourismuswirtschaft. Hierbei erfahren die Studierenden die wirtschaftliche Bedeutung des Betriebes für die Destination und für den Tourismus vor Ort. Sie kennen mögliche Kooperationen mit anderen Unternehme

Organisation

  • Kennenlernen der Aufbauorganisation des Praktikumsbetriebes.
  • Verstehen der Zuordnung der Aufgaben in einzelne Abteilungen.
  • Analyse und Anwendung der Informations- und Kommunikationswege im Rahmen der Ablauforganisation des Unternehmens.
  • Kennenlernen des Gastronomiekonzepts des Unternehmens

Küche

  • Warenwirtschaftsvorgänge erfassen, insbesondere in Bezug auf Beschaffungsmärkte, Angebotseinholung, Auswahlentscheidungen.
  •  Gestaltung von Speise- und Getränkekarten, Catering.
  • Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern, Arbeitsplanung.

Service

  • Getränkeservice und Menükunde.
  • Kundenbetreuung .
  • Verkaufsfähigkeit von Produkten prüfen.
  • Speisen und Getränke servieren und ausheben.
  • bei Service- und Menübesprechungen mitwirken.
  • betriebliches Kassensystem bedienen.

Etage

  • Organisation und Leistungserstellung.
  • Etage Material- und Verwaltungstechnologien.
  • Service- und Reinigungskontrolle.

Fachpraktische Kompetenzen

Den Studierenden werden die Grundlagen der Managementaufgaben aufgezeigt. Dabei lernen sie die einzelnen Dienstleistungsprodukte kennen, sie überschauen die betriebliche Wertschöpfungskette, die Marktposition und das Wettbewerbsumfeld ihres Praxisunternehmens, das sie zu vergleichbaren Dienstleistern abgrenzen können. Außerdem erhalten sie Einblicke in das Rechnungswesen, insbesondere in die Kosten- und Leistungsrechnung.

Empfang

  • Bearbeitung der Reservierungspläne und Festlegung der Zimmerbelegung.
  • Aufgabenorientierter Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnik.
  • Führen von Korrespondenz.
  • Ausführung von Gästeaufträgen.
  • Buchung erbrachter Leistungen.
  • Erstellung und Abrechnung von Gastrechnungen.
  • Führung und Abrechnung der Hotelkasse.
  • Abrechnung mit Reisebüros und Veranstaltern.
  • Erteilung von fremdsprachlichen Auskünften.
  • Umrechnung von Währungen.
  • Umgang mit Reservierungssystemen und Kundendatenbanken.
  • Gästebetreuung, Reklamationen, Kundenzufriedenheitsmanagement.

Betriebsbüro

  • Fähigkeit zur Erläuterung der Organisation und des Praxisbetriebes auch im Rahmen einer Kooperation oder eines Unternehmensverbund.
  • Ausführung arbeitsplatzbezogener schriftlicher Arbeiten.
  • Registrierung und Ablage von Schriftstücken.
  • Führen von Karteien und Dateien sowie Einsatz zur Erfüllung von Arbeitsaufgaben; Datensicherung.
  • Anwendung gesetzlicher und betrieblicher Regelungen zum Datenschutz.

Fachpraktische Kompetenzen

Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse im Bereich ‚Controlling‘. Sie lernen die Grundlagen der Budgetierung, der Liquiditätsplanung sowie die Bedeutung von Kennzahlen kennen. Betriebsinterne Technologien bzw. Softwarelösungen werden eingeübt und genutzt. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Marketingaktivitäten des Praxisbetriebes. Hierbei werden die Studierenden in der Marktforschung sowie bei Gäste- und Kundenbefragungen eingesetzt. Sie kennen Instrumente der Marktanalyse von Quell- und Zielmärkten und wenden diese kontextadäquat an. Die Studierenden kennen den unternehmensinternen Marketing-Mix (Produkt-, Preis-, Kommunikations- und Vertriebspolitik).

Bankett/Tagungen

  • Beherrschen von Veranstaltungsplanungen
  • Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Verkaufsfördernde Maßnahmen
  • Eigenständiges Führen von Verkaufsgesprächen
  • Kunden- und themenspezifische Angebotserarbeitung
  • Gestaltung von Menüplänen
  • Personaleinsatzplanung
  • Eigenständige Budgetierung von Projekten

Verkauf

  • Gäste- und unternehmensorientiertes Führen von Gesprächen
  • Anwendung sprachlicher und nichtsprachlicher Ausdrucksmöglichkeiten
  • Entgegennahme und Bearbeitung von Reklamationen; Aufzeigen gäste- und unternehmensorientierter Lösungen
  • Entgegennahme von Reservierungswünschen; Ausführung von Reservierungen
  • Beratung von Gästen unter Berücksichtigung ihrer Wünsche

Fachpraktische Kompetenzen

Den Studierenden werden die Grundkenntnisse über die im Praxisbetrieb eingesetzten Informations-, Kommunikations- und Reservierungssysteme vermittelt. Sie werden mit den betrieblich relevanten Rechtsgebieten vertraut gemacht. Die Ausgestaltung der Vertriebswege, möglicherweise durch Nutzung von E-BusinessLösungen, deren Wirtschaftlichkeit und Sicherheitsaspekte werden aufgezeigt. Die Studierenden lernen vorhandene Management-Informations-Systeme kennen.

Steuerung und Kontrolle betrieblicher Vorgänge

  • Anwendungskenntnisse von Controlling-Instrumenten
  • Kenntnis von Kosten (Begriffe, Arten) mit ihrer Abgrenzung und Zuordnung; Erstellung entsprechender Auswertungen
  • Führen der Betriebsstatistik und Ableitung von Maßnahmen daraus
  • Anwendung der Fachsprache
  • Erstellung von Finanz-, Rentabilitäts-, Amortisations- und Liquiditätsrechnungen in der Praxis
  • Kenntnis der Personalauswahl- und Personalplanung

Marketing und Verkauf

  • Unterscheidung von Werbemitteln und Werbeträgern sowie Einsatz für die Werbung des Ausbildungsbetriebes
  • Vorbereitung verkaufsfördernder Maßnahmen
  • Mitwirkung bei Werbeaktionen
  • Ausführung anlassbezogener Dekorationen
  • Erstellung werbewirksamer Angebote
  • Entwicklung und Durchführung von Marketingmaßnahmen
  • Ergebniskontrolle von Marketingmaßnahmen
  • Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit
  • Bearbeitung von Anfragen und Erstellung von Angeboten
  •  Bestätigung und Bearbeitung von Aufträgen
  • Führen von Beratungs- und Verkaufsgesprächen

Fachpraktische Kompetenzen

Den Studierenden werden betriebliche Standards im Bereich des Prozess- und Qualitätsmanagement verdeutlicht. Sie lernen das Personalwesen kennen, indem sie dort Aufgaben übernehmen (z.B. die Einarbeitung neuer Mitarbeiter). Die Studierenden erhalten einen Einblick in die gesetzlichen Grundlagen des Praxisbetriebes, z.B. das Reise-, Pauschal- und Individualreiserecht, das Reisevertragsrecht, die Grundzüge der Beförderungsverträge (Flug, Bus, Bahn), das Reiseversicherungsrecht und spezielle Rechtsaspekte des Beherbergungs- und Gastgewerberechts sowie die gesetzlich vorgegebenen Wettbewerbsvorschriften. Ein weiterer Schwerpunkt ist ein Überblick über das internationale Marketingmanagement. Die Studierenden erarbeiten ein internationales Marketingkonzept. Sie setzen sich mit den Themen „Corporate Social Responsibility“ und „Nachhaltigkeit“ auseinander und sind erforderlichenfalls an der Erstellung entsprechender Konzepte beteiligt.

Fachpraktische Kompetenzen

Die Studierenden untersuchen die Einhaltung und Verbesserung der Standards im Prozess- und Qualitätsmanagement. Ob und wie Trends im Tourismus die Erfolgschancen/-potentiale des Praxisbetriebes erhöhen, ist weiterer Schwerpunkt der Praxisphase. Die Studierenden analysieren die Zusammenhänge

  • zwischen Praxisbetrieb und Carrier Management (internationaler Flugverkehr, Kreuzfahrten und Schiffsverkehr),
  • zwischen Praxisbetrieb und Kulturtourismus (Bildungs-, Studien- und Kulturreisen, kulturbezogene Aktivitäten, Städtereisen) sowie
  • zwischen Praxisbetrieb und Gesundheits- und Wellnesstourismus (Mode, Trend, Life-style: Wellness, Medical Wellness, REAL Wellness, Reboot Wellness, Luxus Wellness, Social Wellness, Green Spa (LOHAS: “Lifestyle of Health and Sustainability”).

Weitere Informationen

Einsatzgebiete
  • Internationale Hotellerie
  • Marketing &  Vertrieb
  • Planung & Organisation
  • Aviation Management
  • Eventmanagement
  • Personalwesen
  • Controlling
Unternehmen
  • Hotellerie
  • Reisemittler
  • Reiseveranstalter
  • Gastronomie
  • Airlines
  • Eventveranstalter
  • Destinationsmanagement
Finanzierungsmöglichkeiten
VollzeitstudiumDuales StudiumFernstudium
580 € / Monat (Zahlungsmodalität 36 Monate)

Gesamtbetrag 20.880€

580 € / Monat (Zahlungsmodalität 36 Monate)

Gesamtbetrag 20.880€

10.440,50 €

(Einmalzahlung)

10.990€
(Zahlungsmodalität 36, 48 oder 72 Monate)

Ansprechpartner Berlin

Ansprechpartner Baden-Baden

Sprechstunde Studierendenservice Berlin

Jeden Mittwoch von 14.00 bis 16.00 Uhr kannst du dich bei uns persönlich ohne Anmeldung beraten lassen.

Du findest uns am S-Bahnhof Anhalter Bahnhof, Bernburger Straße 24/25, 10963 Berlin im Erdgeschoss.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Sprechstunde Studierendenservice Baden-Baden

Jeden Donnerstag von 16.00 bis 17.30 Uhr kannst du dich bei uns persönlich ohne Anmeldung beraten lassen.

Du findest uns auf dem EurAka Campus in der Breisgaustr.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Einige Kooperationsunternehmen

Weitere Vertiefungen im Bachelor B.A.

 

Studiere so, wie du es willst.

Größtmögliche Flexibilität gehört nicht nur zu den notwendigen Schlüsselkompetenzen für eine erfolgreiche Karriere, sondern auch zu den Leitlinien der hwtk. Mit einem Studium an unserer Hochschule ergibt sich für dich die Möglichkeit, dein Studium genau so zu gestalten, wie es für dich optimal ist. Entscheide selbst, ob du dein Studium im klassischen Vollzeitstudium, im praxisintegrierenden dualen Studium oder zeit- und ortsunabhängig im Fernstudium absolvieren möchtest. Sollten sich während des Studiums deine Lebensumstände so ändern, dass du den Wechsel in ein anderes Modell wünschst, so ist dies zum Ende eines Semesters problemlos möglich.

 

  • Studienmodelle

  • Duales Studium

    Im praxisintegrierenden dualen Studienmodell verbringst du die Hälfte der Woche bei uns an der Hochschule und die andere Hälfte in deinem Kooperationsunternehmen. Das Modell der „geteilten Woche“: Die perfekte Mischung aus Theorie und Praxis!
    Mehr dazu

  • Vollzeitstudium

    Praxiserfahrung wird an der hwtk großgeschrieben. Unser Vollzeitstudium ist deshalb so konzipiert, dass dir neben den zwei komprimierten Studientagen pro Woche noch genug Zeit bleibt, um eigene Arbeitserfahrung zu sammeln!
    Mehr dazu

  • Fernstudium

    Du möchtest selbst entscheiden, wo und wann du studierst? Dann entscheide dich für unser zertifiziertes Fernstudium und lerne unseren modernen Online Campus kennen!
    Mehr dazu