Seite auswählen

Wir als Studenten haben uns gefragt, was passiert eigentlich nach dem Studium? Welche Möglichkeiten gibt es und welche Türen stehen uns offen?! Deshalb haben wir einen ehemaligen hwtk-Student gefragt, wie er seine Zeit an der hwtk in Erinnerung hat und was er heute macht.

2017 hat Jannis Wetzlaugk seinen Bachelor in Business Administration mit der Vertiefung Sportmanagement gemacht. Danach hat er sich mit seinem schwimmenden Whirlpool, dem Badedampfer, in die Selbständigkeit gewagt.

 

Jannis, weshalb hast du dich damals für das Studium an der hwtk entschieden?

Vor dem Studium an der hwtk habe ich mein Fachabitur im Bereich Wirtschaft und Verwaltung gemacht, im Anschluss eine Berufsausbildung zum Sport und Fitnesskaufmann und dann ein paar Jahre als Personal Trainer auf dem Kreuzfahrtschiff gearbeitet. Nach meiner Zeit auf dem Kreuzfahrtschiff habe ich mich für ein Studium an der hwtk in Berlin entschieden, da die Kombination aus BWL und Sportmanagement am besten zu meinen Interessen und meinen bisherigen Tätigkeiten gepasst hat. Des Weiteren wollte ich meine Studienzeit gerne in Berlin verbringen.

 

Wie hast du dein Vollzeitstudium finanziert?

Während des Studiums habe ich in den Semesterferien weiterhin als Personal Trainer auf dem Kreuzfahrtschiff gearbeitet.

 

Woran erinnerst du dich aus der Uni-Zeit gerne zurück?

Gerne erinnere ich mich an unsere Blockwochen in Hamburg zurück. Es war interessant während des Studiums für eine kurze Zeit in einer anderen Stadt zu leben.

 

Wie kam es dazu, dass du dich selbstständig gemacht hast?

Sich Selbstständig zu machen, hat mich schon immer gereizt. Ich hatte bereits verschiedene Konzepte im Kopf, doch die Idee von einem „schwimmenden Whirlpool“ hat mich nicht mehr losgelassen.

 

Wir finden es sehr spannend, dass Jannis sich selbstständig gemacht hat und heute ein eigenes Unternehmen in Berlin führt. Es motiviert uns und zeigt, dass es sich lohnt, für seinen Traum zu arbeiten. Wenn ihr mehr über Jannis und seinen Badedampfer erfahren wollt, könnt ihr auf seiner Webseite vorbeischauen: https://www.badedampfer.de/

 

Und wir gehen dann mal weiter lernen, um auch unseren Beruflichen Traum irgendwann zu erreichen 😉
Larissa, Magnus und Marei (2. Semester)