preloder

Sportmanagement

Von der Tribüne in die Business Lounge.
Dein Studium aus Liebe zum Sport!

Vertiefungsrichtung: Sportmanagement

Sport, Freizeit und Fitness gehören zu den stetig wachsenden Wirtschaftsbereichen. Die erhöhte Lebenserwartung, im Zuge des demografischen Wandels, führt zur enormer Leistungsfähigkeit. Sport und Fitness gewinnen daher kontinuierlich an gesellschaftlicher Bedeutung. Die Verknüpfung des Gesundheits- und Wellnessmarktes mit modernen Trends zur Prävention führt zu einer dynamischen Entwicklung dieses Sektors. Die immer komplexeren unternehmerischen Strukturen im Bereich Sport erfordern eine Professionalisierung des Managements.

In dem praxisnahen Studium „Business Administration“ mit der Vertiefungsrichtung Sportmanagement werden die Studierenden optimal auf die Besonderheiten der Branche vorbereitet und erhalten durch erfahrene Dozierende Einblicke in ihr zukünftiges Arbeitsfeld.

Rahmenplan im Dualen Studium

Fachpraktische Kompetenzen

Den Studierenden werden die betriebswirtschaftlichen Strukturen des Praxisbetriebes vermittelt. Sie lernen die unternehmensinternen Begriffsdefinitionen sowie die Auftrags-, Produkt- und Kundenstruktur kennen. Darüber hinaus erhalten sie einen Einblick in die Finanzbuchhaltung. Die Studierenden werden mit der Aufbau- und Ablauforganisation des Praxisbetriebes sowie den betriebsspezifischen Betriebs- und Arbeitsordnungen vertraut gemacht.

Fachpraktische Kompetenzen

Den Studierenden werden die Grundlagen der Managementaufgaben aufgezeigt. Dabei lernen sie die einzelnen Dienstleistungsprodukte kennen, sie überschauen die betriebliche Wertschöpfungskette, die Marktposition und das Wettbewerbsumfeld ihres Praxisunternehmens, das sie zu vergleichbaren Dienstleistern abgrenzen können. ihres Praxisunternehmens, das sie zu vergleichbaren Dienstleistern abgrenzen können. Außerdem erhalten sie Einblicke in das Rechnungswesen, insbesondere in die Kostenund Leistungsrechnung. Die Studierenden wirken an Maßnahmen zur Prozessoptimierung und Qualitätssteigerung mit, wie z.B. Organisation und Teilnahme an Meetings sowie die Anfertigung von Statistiken. Sie unterstützen die Planung von Projekten und Marketingaktivitäten für Sportveranstaltungen und Werbeaktionen.

Fachpraktische Kompetenzen

Die Studierenden vertiefen Kenntnisse im Bereich ‚Controlling‘. Sie lernen Grundlagen der Budgetierung, der Liquiditätsplanung sowie die Bedeutung von Kennzahlen kennen. Betriebsinterne Technologien bzw. Softwarelösungen werden eingeübt und genutzt. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Marketingaktivitäten des Praxisbetriebes. Sie unterstützen bei der Erstellung von Marketing-Konzepten und Werbemittel, bei Präsentationen und Analysen. Sie vergleichen analysierend Aufbau und Inhalt des Werbematerials des Praxisunternehmens und von Wettbewerbern. Die Verantwortung für solche Teilprojekte wird an Studierende delegiert.

Fachpraktische Kompetenzen

Die Studierenden werden mit den betrieblich relevanten Rechtsgebieten vertraut gemacht. Sie übernehmen sie Verantwortung für Aufgaben bei der Organisation von Sportevents, -veranstaltungen und SponsoringMaßnahmen und erstellen Konzepte für Sportevents, Sponsoren und Sponsoring-Verträge.

Fachpraktische Kompetenzen

Den Studierenden werden betriebliche Standards im Bereich des Prozess- und Qualitätsmanagement verdeutlicht. Sie lernen das Personalwesen kennen, indem sie dort Aufgaben übernehmen (z.B. die Einarbeitung neuer Mitarbeiter). Die Mitarbeit der Studierenden im Praxisunternehmens ist gekennzeichnet durch zunehmende Verantwortung bei der Organisation und Durchführung von konkreten Arbeitsaufgaben.

Fachpraktische Kompetenzen

Die Studierenden untersuchen die Einhaltung und Verbesserung der Standards im Prozess- und Qualitätsmanagement. Sie sind an der Bearbeitung betrieblicher Problemstellungen mit wissenschaftlichen Methoden beteiligt. Dies umfasst auch die Implementierung und Anwendung von Controlling-Instrumenten. Sie lernen Förderstrukturen kennen, Fördermittel zu beantragen und Fundraising-Konzepte zu entwerfen. Des Weiteren sind sie bei Datenerhebungen und –analysen unterstützend beteiligt.

Weitere Informationen

Einsatzgebiete
  • Marketing & Vertrieb
  • Planung & Organisation
  • Veranstaltungsmanagement
  • Öffentliche Sportveranstaltungen
  • Personalwesen
  • Controlling
Unternehmen
  • Sportvereine und –verbände
  • Kommerzielle Freizeit- und Sportunternehmen
  • Wellness- und Gesundheitszentren
  • Krankenkassen
  • Reha-Zentren
  • Kureinrichtungen
  • Sportartikelindustrie und Sportfachhandel
  • Werbe- und Eventagenturen mit dem Schwerpunkt Sport
  • Fitnesszentren
Finanzierungsmöglichkeiten
VollzeitstudiumDuales StudiumFernstudium
580 € / Monat (Zahlungsmodalität 36 Monate)

Gesamtbetrag 20.880€

580 € / Monat (Zahlungsmodalität 36 Monate)

Gesamtbetrag 20.880€

10.440,50 €

(Einmalzahlung)

10.990€
(Zahlungsmodalität 36, 48 oder 72 Monate)

Ansprechpartner Berlin

Ansprechpartner Baden-Baden

Sprechstunde Studierendenservice Berlin

Jeden Mittwoch von 14.00 bis 16.00 Uhr kannst du dich bei uns persönlich ohne Anmeldung beraten lassen.

Du findest uns am S-Bahnhof Anhalter Bahnhof, Bernburger Straße 24/25, 10963 Berlin im Erdgeschoss.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Sprechstunde Studierendenservice Baden-Baden

Jeden Donnerstag von 16.00 bis 17.30 Uhr kannst du dich bei uns persönlich ohne Anmeldung beraten lassen.

Du findest uns auf dem EurAka Campus in der Breisgaustr. 19, 76532 Baden-Baden

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Einige Kooperationsunternehmen

Weitere Vertiefungen zum Bachelor B.A.

 

Studiere so, wie du es willst.

Größtmögliche Flexibilität gehört nicht nur zu den notwendigen Schlüsselkompetenzen für eine erfolgreiche Karriere, sondern auch zu den Leitlinien der hwtk. Mit einem Studium an unserer Hochschule ergibt sich für dich die Möglichkeit, dein Studium genau so zu gestalten, wie es für dich optimal ist. Entscheide selbst, ob du dein Studium im klassischen Vollzeitstudium, im praxisintegrierenden dualen Studium oder zeit- und ortsunabhängig im Fernstudium absolvieren möchtest. Sollten sich während des Studiums deine Lebensumstände so ändern, dass du den Wechsel in ein anderes Modell wünschst, so ist dies zum Ende eines Semesters problemlos möglich.

 

  • Studienmodelle

  • Duales Studium

    Im praxisintegrierenden dualen Studienmodell verbringst du die Hälfte der Woche bei uns an der Hochschule und die andere Hälfte in deinem Kooperationsunternehmen. Das Modell der „geteilten Woche“: Die perfekte Mischung aus Theorie und Praxis!
    Mehr dazu

  • Vollzeitstudium

    Praxiserfahrung wird an der hwtk großgeschrieben. Unser Vollzeitstudium ist deshalb so konzipiert, dass dir neben den zwei komprimierten Studientagen pro Woche noch genug Zeit bleibt, um eigene Arbeitserfahrung zu sammeln!
    Mehr dazu

  • Fernstudium

    Du möchtest selbst entscheiden, wo und wann du studierst? Dann entscheide dich für unser zertifiziertes Fernstudium und lerne unseren modernen Online Campus kennen!
    Mehr dazu