Seite auswählen

Was?

Seit 2014 ist Erasmus+ ein Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. Unter Erasmus+ versteht man neben den bisherigen EU-Programmen auch die Förderung der Zusammenarbeit von Hochschulen innerhalb der EU. Das Programm steigert die Mobilität von Einzelpersonen und unterstützt Partnerschaften sowie Kooperationsprojekte. Es gilt als Instrument zur Unterstützung europäischer Reformprozesse. Erasmus+ verfolgt die Ziele der Modernisierung, Internationalisierung und die qualitative Verbesserung des Hochschulbereichs in Europa. Die Bildungsprogramme der EU sind wichtige Instrumente für die Internationalisierung deutscher Hochschulen. Studierende der hwtk haben somit die Möglichkeit ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule zu absolvieren oder ein Praktikum in einem Unternehmen im Ausland durchzuführen.

 

Wo?

Das Erasmus+ Programm kann an Partnerhochschulen durchgeführt werden und fördert den Studienaufenthalt in europäischen Ländern. Hierbei gibt es vielfältige Auswahlmöglichkeiten und interessante Länder zu entdecken. Du willst landschaftliche und kulturelle Vielfalt? Dann ist Dänemark genau das richtige Land für Dich! Wenn du auf honigfarbene Strände und auf die gemütliche Tapas-Gastronomie stehst, dann schau doch mal in Spanien vorbei! Auch Frankreich hat mit seiner einzigartigen Hauptstadt und der Sprache der Liebe viel zu bieten. Du hast unzählige Auswahlmöglichkeiten und die Chance, neue Länder, andere Kulturen und viele Menschen kennenzulernen. Vielleicht muss es nicht immer die weite Welt sein! Das Gute liegt direkt vor unserer Tür! Nun liegt es an Dir! Für welches Land schlägt dein Herz?

Partnerhochschulen der hwtk: Dänemark, Frankreich, Italien (Rom, Pisa, Lucca), Litauen, Niederlande (Amsterdam, Breda), Rumänien, Spanien, Türkei (Antalya)

 

Warum?

Die große Frage nach dem Warum. Warum Du aus Deiner Komfortzone heraustreten solltest und unvergessliche Auslandserfahrungen mit Erasmus+ sammeln solltest. Da gibt es einige Aspekte, die Dich ganz schnell überzeugen werden. Ein Auslandssemester oder Praktikum in einem anderen Land bringen Dir ganz viele wertvolle Einblicke in eine andere Kultur. Die Mentalität, Sprache und Tradition lassen Dich an Erlebnissen reicher werden. Zudem kannst Du Deine Sprachkenntnisse aufbessern, die Dir zukünftig in der internationalen Berufswelt zu Gute kommen werden. Deine Studiengebühren an der Gastuniversität werden erlassen und Dein Aufenthalt wird durch ein monatliches Stipendium gefördert. Nach Absprache mit der HWTK werden Deine im Ausland erbrachten Studienleistungen anerkannt und können angerechnet werden. Ein Auslandsaufenthalt bereichert Deine persönliche Entwicklung und interkulturelle Kompetenzen sowie Verbindungen. Du kannst internationale Kontakte knüpfen und erhältst einen Perspektivwechsel. Nicht zu vergessen, es ist eine Möglichkeit zu reisen und somit ein neues Land zu entdecken und kennenzulernen.

 

Wie?

Um am Erasmus+ Programm teilzunehmen, muss Du an der hwtk immatrikuliert sein. Danach suchst Du eine Gasthochschule aus, die am besten zu dir passt – dabei berät dich die hwtk. Zu der richtigen Gasthochschule kommt die Wahl der Semesterzeiten und angebotenen Module. Unter Einhaltung der Bewerbungsfrist reichst Du dann Deine Unterlagen ein. Dazu gehören ein Motivationsschreiben, Dein Europass-Lebenslauf, ein Sprachenpass und das Transcript of Records. Die hwtk nominiert Dich anschließend an der Partnerhochschule, Du reichst die „Klärung der Anerkennung“ ein, die Partnerhochschule lässt Dich für dem Erasmus+ Programm zu – die Reise beginnt. Weitere Informationen zu den vorbereitenden Maßnahmen sowie dem Ablauf eines Auslandssemesters findest Du auf der hwtk Internetseite – in der Erasmus+ Infoveranstaltung Präsentation oder auf der nächsten Infoveranstaltung in der hwtk.

 

Wer?

hwtk-Studierende haben die Möglichkeit an allen europäischen Partnerhochschulen zu studieren, nachdem sie das erste Studienjahr abgeschlossen haben. Die Ausschreibungen von Erasmus+ Plätzen findest Du an der Informationstafel oder beim Studierendenservice.

 

Wann?

Während des Bachelor Studiums empfiehlt die hwtk im 4. oder 5. Fachsemesters ein Auslands-Studium durchzuführen. Zudem wird empfohlen lieber im Wintersemester, statt im Sommer zu fliegen. Das Studium kann zwischen 90 – 360 Tagen dauern. Diese Entscheidung liegt bei Dir! Derzeit läuft die Bewerbungsfrist bis zu dem 15.September für die Teilnahme im kommenden Sommer und danach bis zum 15.März für das Auslands-Wintersemester.