Die Masterstudierenden Lisa Brunau, Alexandra Prill, Julia Zeitvogel und Laura Zschweigert haben im Rahmen des Moduls „Angewandtes Projektmanagement“ den hwtk-Wunschbaum ins Leben gerufen. Zusammen mit dem Kinderheim Elisabethstift sollten Kinderwünsche zu Weihnachten erfüllt werden. Dazu schrieben die Kinder ihren Wunsch auf eine Wunschkarte, die an den hwtk-Wunschbaum gehangen wurde. Nun hatten die Studierenden, Dozentinnen und Dozenten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der hwtk die Möglichkeit, sich einen Wunschzettel vom Wunschbaum zu nehmen, diesen Wunsch zu erfüllen und somit Kinderaugen zum Leuchten zu bringen.

Die Aktion kam so gut an, sodass sich bereits nach gut einer Woche kein Wunsch mehr am Wunschbaum befand. Aufgrund der ausgeprägten Hilfsbereitschaft der Studierenden, Dozentinnen und Dozenten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der hwtk hatte das Projektteam die Idee, zusätzlich Geldspenden zu sammeln, um den Kindern einer Wohngruppe einen Gruppenwunsch zu erfüllen: eine Feuerschale.

Am Freitag, den 14.12.2018, machte sich das hwtk-Projektteam mit einem Auto voller Wunschbaum-Geschenke und der zuvor eingekauften Feuerschale zu einer Wohngruppe des Elisabethstift in Berlin-Waidmannslust auf. In der Wohngruppe angekommen, wurde zusammen mit den Kindern Plätzchen gebacken. Anschließend wurden die Wunschbaum-Geschenke an die Betreuerinnen Juliane und Nicole übergeben. Alle Geschenke wurden an Heiligabend an die Kinder verteilt.

Der hwtk-Wunschbaum war ein voller Erfolg und vielleicht sogar der Startschuss für eine neue, alljährliche Tradition der hwtk!