Im Januar 2019 erhalten drei Dualstudierende der hwtk die Gelegenheit, in einem einmaligen Stipendium der Hochschule die Volksrepublik China und beispielhaft den dortigen Studienbetrieb im Fachbereich Hotellerie kennen zu lernen. An dieser Stelle berichten Caroline, Jennifer und Kazim in loser Folge von ihren Erlebnissen und Eindrücken in Foshan (Provinz Guangdong).

17. Januar 2019

Der Tag fing um 7 Uhr an und wir machten uns bis 8 Uhr fertig. Unser Busfahrer fuhr uns zur Uni. In der Polytechnic University Foshan angekommen, haben wir eine Einweisung über das Unternehmen D- Union erhalten. Das D steht für Dream. Man schult dort Unternehmen in der Kaffeeproduktion und baut selbst Kaffeebohnen an. Nach dem ersten Vortrag hatten wir die Mittagspause mit Essen aus der Kantine bestritten. Da heute ein sehr schöner warmer Tag mit viel Sonne und hellem Himmel ist, haben wir draußen auf der Terrasse vorm Unterrichtsraum gegessen. Da wir noch Pause hatten, waren wir Golfen und haben verschiedene Techniken ausprobiert. Nach der Pause hatten wir einen Vortrag über die richtige Zubereitung von Kaffee.

Nach der Kaffeeveranstaltung fuhren wir zurück ins Hotel und machten uns kurz frisch für einen Ausflug zu einem Park mit dem Turm der Sterne. In der Mitte des Parks auf einer Erhöhung befindet sich ein wunderschöner chinesischer Turm. Auch von dort hat man einen tollen Ausblick über die Stadt.

Morgen ist schon unser letzter Tag!