preloder

Wolfgang Köhler hat im WS 2017/18 den Masterabschluss im Fernstudienmodell an der hwtk im erworben. Auf Grund seiner weit überdurchschnittlichen Leistungen in der Masterarbeit mit dem Thema „Das vernetzte Fahrzeug – Eine empirische Erhebung zum Thema Datenschutz und Kundenakzeptanz bei der Verwendung persönlicher Daten aus Fahrzeugen“ und der Empfehlung von Prof. Dr. Schultz, qualifizierte er sich für die Aufnahme in das Promotionsstudium der Universität Potsdam. Dort wird er nun unter der Aufsicht von Prof. Dr. Rasche (Lehrstuhl für Management, Professional Services und Sportökonomie an der Universität Potsdam) als Erstgutachter und Prof. Dr. Schultz als Zweitbetreuer beginnen eine kumulierte Dissertation anzufertigen.
In diesem Dissertationsprojekt wird keine Monografie angefertigt, der in den allermeisten Fällen eine geringe wissenschaftliche Relevanz zukommt, sondern es werden thematisch verwandte wissenschaftliche Artikel publiziert, die zur wissenschaftlichen Reputation in der scientific community beitragen.
Wolfgang Köhler wird an die Forschungsansätze seiner Masterarbeit anknüpfen und in den kommenden drei Jahren Arbeiten zu den Bereichen Datensicherheit, Innovationsbarrieren und digitale Geschäftsmodelle formulieren.