20. G-Forum an der HHL in Leipzig

11.10.2016

Prof. Dr. Christian Schultz von der HWTK hat auf der 20. interdisziplinäre Jahreskonferenz zu Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand (G-Forum), die vom 06. – 07. Oktober 2016 in Leipzig stattfand, die Session 39 (Open Innovation II) geleitet.

Die folgenden Wissenschaftler haben in der Vortragssession ihre Arbeiten vorgestellt:

  • Tim Blume (A new approach to define and cluster corporate open innovation initiatives by Germany`s 500 biggest companies).
  • Ansgar Buschmann und Eva Lendowski (Consumer-driven innovation: Integrating consumers´ innovation potential via product tests).
  • Marcel Drescher (Open innopreneurial orientation - Der Einfluss der Entrepreneurial Orientation auf die Vorteilhaftigkeit von Open Innovation bei kleinen High-Tech Unternehmen).
  • Julia Busch (Adopting a mass customisation approach to implement personalised medicine in German hospitals).

Neben neuartigen Formen des Corporate Venturing und die Implementierung von Ansätzen der personalisierten Medizin in das Krankenhausmanagement standen vor allem Themen rund um die Integration des Kunden in den Innovationsprozess im Fokus der Vorträge. Diesem Themenbereich widmete sich auch der Vortrag von Prof. Dr Schultz „Collaborative discovery of technology-driven business opportunities - The innovation camp approach.“

Das G- Forum ist die führende Konferenz für Gründungsforschung im deutschsprachigen Raum und wird im Jahr 2017 an der Universität Wuppertal durchgeführt.

G-Forum

Prof. Dr. Christian Schultz (l.) und die vortragenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der von ihm geleiteten Session 39. Quelle: CS.


Seite drucken

Bildungspartner und Akkreditierung: