Für Studieninteressierte
Facebook Twitter XING LinkedIn

Studienberater Berlin
Demis Mohr
Dipl.Kfm.
Tel. 030 206176-82
demis.mohr@hwtk.de

Mohr

Studienberater Berlin
Alexander Rubbel
Tel. 030 206176-78
alexander.rubbel@hwtk.de

Rubbel

Studienberaterin Berlin
Maria Wötanowski
M.A.
Tel. 030 206176-72
maria.woetanowski@hwtk.de

Wötanowski

An der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) erwartet Studieninteressierte, neben der Möglichkeit in verschiedenen Studiengängen einen Bachelor- oder Masterabschluss anzustreben, ein innovatives Konzept der drei Studienmodelle: das Vollzeitstudienmodell, das praxisintegrierende Duale Studienmodell und das Fernstudienmodell*. Eine Wechselmöglichkeit zwischen den Modellen erlaubt ein flexibles Studium, welches an die individuellen Bedürfnisse der Studierenden angepasst ist.

*Bitte beachten Sie hierzu die je Studiengang angebotenen Studienmodelle.

Vorteile

Duales Studium

  • Hoher Praxisbezug – Jede Woche 20 Std. studieren und 20 Std. im Kooperationsunternehmen absolvieren
  • Internationale Offenheit – Vermittlung von Fremdsprachen und interkulturellem Wissen
  • Persönliches Studium – Überschaubare Gruppengrößen und dialogorientierte Vorlesungen
  • Soft Skills – Vermittlung von sozialen und kulturellen Kompetenzen in Studium und Kooperationsunternehmen

Vollzeitstudium

  • Praxisorientierung – Verbindung von Theorie und Praxis in Vorlesungen, Praktika und Fallstudien
  • Internationale Offenheit – Vermittlung von Fremdsprachen und interkulturellem Wissen
  • Persönliches Studium – überschaubare Gruppengrößen und dialogorientierte Vorlesungen
  • Soft Skills – Erwerb von sozialen und kulturellen Kompetenzen

Fernstudium

  • Individuelle Studienzeiten ermöglichen eine flexible Studiendauer
  • Persönliche Betreuung – durch Betreuungsteam, Professorinnen/en und Dozentinnen/en
  • Praxisorientierung – Verbindung von Theorie und Praxis in Lehrmaterialien und Präsenzphasen
  • Soft Skills – Vermittlung von sozialen und kulturellen Kompetenzen

Finanzierung

Ein Studium an der staatlich anerkannten HWTK ist eine gute Investition in Ihre berufliche Zukunft. Flexibilität, persönliche Atmosphäre und ein kompaktes Studium sind nur einige der Vorteile, die wir Ihnen bieten können.

Ausführliche Informationen zu den Studiengebühren an der HWTK finden Sie hier.

Studiengänge

Bachelor of Arts (B.A.)

B.A. Business Administration

Studienmodelle: Vollzeitstudium, duales Studium, Fernstudium
Studienorte: Berlin, Baden-Baden
Sprache: Deutsch
11 Vertiefungsrichtungen:

  • Hotel- und Tourismusmanagement,
  • Event-, Messe- und Kongressmanagement,
  • Gastronomiemanagement,
  • Marketingkommunikation/PR,
  • Industrie und Handel,
  • Banken und Versicherungen,
  • Steuer- und Prüfungswesen,
  • Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen,
  • Sportmanagement,
  • Gesundheitsmanagement,
  • Kultur- und Medienmanagement

B.A. Business Administration (English)

Studienmodelle: Vollzeitstudium, duales Studium
Studienort: Berlin
Sprache: Englisch
2 Specialisations:

  • Hotel and Tourism Management
  • Marketing Communications and Public Relations

Bachelor of Science

B.Sc. Wirtschaftsinformatik

Studienmodelle: Vollzeitstudium, duales Studium
Studienorte: Berlin, Baden-Baden
Sprache: Deutsch

Master of Arts

M.A. Business and Organisation

Studienmodelle: Vollzeitstudium, duales Studium, Fernstudium
Studienort: Berlin
Sprache: Deutsch

M.A. Business and Organisation (English)

Studienmodell: Vollzeitstudium
Studienort: Berlin
Sprache: Englisch

Bewerbungstipps

Bewerbungstipps für Ihre Suche nach einem Kooperationsunternehmen im dualen Studienmodell

Natürlich wissen wir um die Schritte, die es auf der Suche nach einem Kooperationsunternehmen zu nehmen gilt, und kennen auch viele Fragen interessierter HWTK-Studierender zu Bewerbungen und zum Bewerbungsprozess.Daher möchten wir Ihnen auf dieser Seite erste hilfreiche Tipps geben, wie Sie erfolgreich ein Kooperationsunternehmen für Ihr Studium an der HWTK gewinnen können.

1. Informieren Sie Sich so umfassend wie nötig und möglich!

Selbstverständlich möchten Sie alles Notwendige in Erfahrung bringen, das mit einem Studium an der HWTK zusammenhängt. Daher versuchen Sie natürlich auch, so viele Antworten wie möglich auf Ihre Fragen zu erhalten und so viele Informationen wie nötig zu bekommen.
Dafür stehen Ihnen

  • unsere Homepage,
  • unser Informationsmaterial und
  • natürlich auch die HWTK-Studienberater/innen zur Verfügung.

Sehr gerne werden die Studienberater/innen Ihres HWTK-Studienortes mit Ihnen auf Wunsch auch ein unverbindliches und ausführliches individuelles Informationsgespräch vereinbaren.

Doch was ist mit den Fragen oder Themen, die ein potentielles Kooperationsunternehmen beschäftigen könnten?
Es ist nicht nur möglich, sondern auch wahrscheinlich, dass der von Ihnen gewünschte Betrieb bzw. Ihr/e zukünftige/r Gesprächspartner/in dort andere Fragen hat als Sie selbst. Insofern ist es empfehlenswert, sich auch auf Fragen vorzubereiten, die seitens eines potentiellen Kooperationsunternehmens gestellt werden könnten.

Ihr/e Studienberater/in steht Ihnen natürlich auch dann zur Verfügung, wenn Sie Unterstützung und Informationen für Gespräche mit Entscheidungsträgern aus Unternehmen benötigen. Sie können auch in diesem Fall jederzeit Ihre/n Studienberater/in kontaktieren und / oder als kompetente/n Ansprechpartner/in benennen, der/die auch zu allen Fragen eines interessierten Kooperationsunternehmens gerne „Rede & Antwort“ steht.

Unser Tipp: Sammeln Sie nicht nur für sich relevante Informationen, sondern möglichst auch Antworten auf Fragen, die von einem Kooperationsunternehmen gestellt werden könnten. So sind Sie nicht nur umfassend und ausreichend auf ein erstes Gespräch mit Kooperationsunternehmen vorbereitet, sondern können auch bereits in Ihrem Bewerbungsschreiben auf fundiertes Hintergrundwissen zurückgreifen.

Das bezieht sich natürlich auch auf den Zusammenhang „Kooperationsunternehmen - Studiengang“, also z.B. auch darauf, welche Unternehmen für Ihren Studiengang überhaupt in Frage kommen. So könnten bei einem Studiengang wie „Business Administration“ im Fachbereich „Hotel- und Tourismusmanagement“ zunächst einmal Reiseveranstalter, Hotels und Touristikunternehmen potentielle Kooperationsunternehmen sein.

Doch was ist mit mittelständischen Bildungsreise-Anbietern, Tourismusverbänden, usw.? Versuchen Sie also möglichst, in größeren Zusammenhängen zu denken, wenn Sie auf der Suche nach einem geeigneten Kooperationsunternehmen sind.

Höchstwahrscheinlich ist in einem größeren Unternehmen eine Personalabteilung Ihr erster Ansprechpartner, an die Sie Ihre Bewerbung gezielt senden sollten. Doch wer ist zuständig für den Bereich wirtschaftswissenschaftlicher oder eher technischer Berufe? Eventuell sind dies zwei unterschiedliche Zuständigkeitsbereiche und dementsprechend auch unterschiedliche Ansprechpartner/innen. Oder wer ist in einem mittelständischen Unternehmen für Personalentscheidungen verantwortlich? Der/die Inhaber/in oder seine/ihre Assistenz?

Hier können Sie nach erfolgreichen eigenen Recherchen mit einem vorab erfolgenden Anruf viele wichtige Informationen in Erfahrung bringen, wie z.B.:

  1. Möchte das von mir gewünschte Unternehmen Studierende überhaupt und, wenn ja, in dem von mir gewünschten Studiengang aufnehmen?
  2. Welche Studiengänge können in dem Betrieb betreut / angeboten werden?
  3. Hat man dort schon Erfahrungen mit dualen Studienmodellen? Und, wenn nein, welche Informationen benötigt das Unternehmen, um überhaupt eine Bewerbung annehmen zu können?
  4. Wer ist mein/e Ansprechpartner/in in dem Betrieb? Dies ist wichtig, um eine Bewerbung an den/die tatsächlich zuständige/n Mitarbeiter/in senden zu können.
  5. Welche Unterlagen werden benötigt, um meine Bewerbung adäquat bearbeiten zu können?

2. Wie sollte eine optimale Bewerbung aussehen?

Viele Ratgeber und Tipps finden Sie im Internet oder im Buchhandel. Diese können Ihnen dabei helfen, Ihre persönliche Bewerbung optimal zu formulieren, sie formal richtig zu gestalten und ihr auch ein ansprechendes Äußeres zu verleihen. Darüber hinaus können Sie auch jederzeit gerne mit Ihrem/r Studienberater/in Ihre Bewerbungsunterlagen sichten und gemeinsam besprechen, um ein für Sie objektives und fachliches Feedback zu bekommen.

Wir möchten Ihnen außerdem einige Links nennen, die für Ihre ersten Bewerbungsschritte eventuell hilfreich sein könnten:

3. Formulieren Sie Ihre Bewerbung HWTK-optimal!

Betiteln Sie Ihre Bewerbung möglichst treffend!
Dies beginnt schon beim Betreff. So sind z.B. bei Bewerbungen für ein duales Studium an der HWTK Betreffzeilen mit den Begriffen „Praktikum“ oder „Ausbildung“ sicherlich unzureichend.

Dies entspricht zum Einen nicht dem korrekten Status, den Sie als HWTK-Studierender bei einem potentiellen Kooperationsunternehmen anstreben, noch ist für eventuell geeignete Betriebe daraus ersichtlich, was Sie konkret mit Ihrer Bewerbung erreichen möchten: Ein/e reguläre/r Praktikant/in ist für gewöhnlich nur einige Monate in einem Betrieb, ein/e Auszubildende/r studiert in der Regel nicht nebenbei.

Daher ist es nicht nur für Unternehmen hilfreich, wenn Sie sich um eine aussagekräftige Formulierung bemühen, sondern kann, wenn ersichtlich ist, welches konkrete Ziel Ihre Bewerbung hat, auch dabei helfen, dass Ihre Bewerbung an den bzw. die richtige/n Ansprechpartner/in weitervermittelt wird (so Sie diese/n nicht schon im Vorfeld herausgefunden haben). Auch müssen Sie in Ihrem Anschreiben nicht detailliert auf die Modalitäten eines dualen Studiums eingehen, da interessierte Betriebe - bei korrekter Formulierung - durchaus um den Inhalt und den Ablauf eines dualen Studiums wissen bzw. dies hinreichend selbst eruieren und beurteilen können.

Hier sind einige Beispiele für Formulierungen möglicher Bewerbungs-Betreffzeilen an potentielle Kooperationsunternehmen, welche Ihnen nur als Anregung dienen sollen:

  1. „Bewerbung für ein duales Hochschulstudium (ggf. für den Studiengang… in der Fachrichtung …) in Ihrem Unternehmen“
  2. „Bewerbung bei Ihrem Unternehmen als Kooperationsunternehmen für ein duales Hochschulstudium an der HWTK Berlin“
  3. „Ihr Unternehmen als Kooperationspartner für mein duales Hochschulstudium“

Viel Erfolg bei Ihrem Bewerbungsprozess wünschen Ihnen die HWTK und Ihre Studienberater/innen!

 




Seite drucken

Bildungspartner und Akkreditierung: